Christian Leye beim Wahlkampf-Interview der NRW-Lokalradios

Soziale Gerechtigkeit gibt es nicht zum Nulltarif

„Er steht links. Denn von dort – so sagt er – kommen die Antworten auf die großen gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit. Christian Leye, Spitzenkandidat der Linken in NRW hat sich im Wahlkampf-Interview den Fragen von José Narciandi gestellt, dem Leiter des Landtagsstudios Düsseldorf.“

„Das in einem reichen Bundesland, wie NRW, viele Schulen marode seien, das könne nicht sein, sagt Leye. Sein Motto sei, die soziale Ungerechtigkeit bekämpfen und sich dafür mit den Mächtigen anzulegen. Ob er in NRW mitregieren würde? Die Linken seien dazu bereit Regierungsverantwortung zu übernehmen. Das Ziel könne aber nicht sein, dass Hannelore Kraft Ministerpräsidentin bleibe und ansonsten gehe es so weiter, wie bisher.“

Hier findet Ihr das komplette Interview: http://bit.ly/2oUt4OL