Verkaufsoffene Sonntage: Richterspruch mit Signalwirkung

„DIE LINKE begrüßt explizit, dass das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen den geplanten verkaufsoffenen Sonntag (30. April) in Bochum untersagt hat“, kommentiert Christian Leye, aus Bochum stammender Landessprecher der NRW-LINKEN und deren Spitzenkandidat zur bevorstehenden Landtagswahl, den am Mittwoch ergangenen Urteilsspruch.

„Sonntagsöffnungen belasten die Beschäftigten im Einzelhandel zusätzlich. Das ist für uns nicht akzeptabel. Hinzu kommt, dass es keinerlei ernsthafte Untersuchungen gibt, die belegen, dass zusätzliche Öffnungen tatsächlich zu mehr Umsatz führen. Wir hoffen, dass das ergangene Urteil auch weitergehende Auswirkungen für andere Städte hat und die leidige Debatte um verkaufsoffene Sonntag nun endlich der Vergangenheit angehört, so Leye weiter.